Honorarberatung - Zeit für Neues

Honorarberatung - Wir machen uns auf den Weg

denn es ändert sich was in Europa und in den nächsten Jahren auch in Deutschland.

Versicherungsvermittler werden seit Jahrhunderten über die Kosten des Versicherungsvertrages durch die Kunden mitfinanziert – Vertreter erhalten Provision und Courtage heißt das bei den Versicherungsmaklern.

In skandinavischen Ländern wurden Provisionen bzw. Courtagen als Vergütung für Versicherungsvermittler bereits vor Jahren gesetzlich verboten. In Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark haben rund 50% der Versicherungsvermittler ihre Tätigkeit eingestellt. Auch in Großbritannien gilt seit 2013 ein Provisionsverbot.

Brüssel hat entschieden. Die europäische Vermittlerrichtlinie IDD (Insurance Distribution Directive) muss noch in deutsches Recht umgesetzt werden. Es ist mit grundlegenden Veränderungen zu rechnen. Ein direktes Provisionsverbot wird es in Deutschland aller Voraussicht nach nicht geben. Ob sich "Provisionsvermittler" dann noch unabhängig nennen dürfen, bleibt abzuwarten. Provisionen dürfen nicht zu Lasten der Qualität der Dienstleistung, also der Beratung gehen. Wie soll das denn funktionieren. Die IDD muss bis 2018 in nationales Recht umgesetzt werden. Wir dürfen weiter gespannt sein.


Nettotarife – Honorartarife

Nach anfänglicher Skepsis haben wir festgestellt, es gibt die optimale Altersvorsorge ohne Provision und Abschlusskosten. Und den größten Vorteil davon hat der Kunde.

Durch erhebliche Kosteneinsparungen erzielen die sogenannten Nettotarife (ohne Vermittlungs- und Abschlusskosten) erheblich höhere Leistungen als die bisherigen Provisionstarife. Dafür erhalten wir ein separates Honorar für unsere Kosten und den Verwaltungsaufwand in den folgenden Jahren.

Die Kosteneinsparungen erzielen wir im Einkauf der Versicherungen. Den meisten Kunden sind die vielen versteckte Kosten überhaupt nicht bewusst. Fondskosten, Transaktionskosten, Verwaltungsgebühren, Ausgabeaufschläge usw. das summiert sich ganz schön. Laut Financial Times bis zu 30 Milliarden Euro Schaden wegen überteuerter Kapitalanlagekosten.

Wir stellen Ihnen Bank- und Versicherungsprodukte gegenüber und erläutern, wie wir durch Kostenersparnis ein besseres Ergebnis für Sie erzielen.

Flexibles Rentenkonto durch Nettotarif

Die Flexible Nettorente ist eine nicht staatlich geförderte Rentenversicherung, bei der Sie flexibel die Verwendung Ihrer Beiträge selbst bestimmen können:

  1. Sie leisten einen einmaligen Beitrag oder laufende Beiträge. Sie können auch beides kombinieren.
  2. Sie bekommen für eine sichere Geldanlage 3,35 % + Bonus von 0,15 % in diesem Jahr 2016. Der Zins wird monatlich gutgeschrieben. Der Bonus kommt erst am Jahresende dazu, wenn der Vertrag das ganze Jahr bestanden hat. Für die Folgejahre wird der Zinssatz jeweils zu Anfang des neuen Jahres festgelegt
  3. Sie können sofort von der garantierten Geldanlage (Deckungsstock) in eine risikoreichere ETF-Fondsanlage umschichten, wenn Sie höhere Erträge wünschen bzw. der Markt dies möglich macht
  4. Sie können sofort wieder in die garantierte Geldanlage umschichten, wenn die Erträge niedriger werden und Sie sich in einer sichereren Geldanlage besser aufgehoben fühlen
  5. Sie können auch innerhalb der risikoreicheren Geldanlage bis zu 12 mal jährlich wechseln
  6. Sie müssen für diese Wechsel keine Ausgabeaufschläge zahlen
  7. Sie können wählen, ob Sie lieber einen Kapitalbetrag oder eine lebenslange Rente wünschen
  8. Sie können die lebenslange Rente frühestens auf das 62. Lebensjahr vorziehen oder bis zum 75. Lebensjahr hinausschieben
  9. Sie können auch nach Rentenbeginn noch Kapitalzahlungen anfordern, wenn Sie diese brauchen
  10. Sie können vor Rentenbeginn beliebig oft Zuzahlungen leisten. Mindestens aber 250,00 €.
  11. Sie können jederzeit vor Rentenbeginn - auch monatliche Entnahmen möglich - Kapital in Euro aus Ihrer Versicherung entnehmen. Aber auch hier mindestens 250,00 €
  12. Sie können ein Policendarlehen zu günstigen Konditionen beantragen
  13. Sie können die Beitragsfreistellung beantragen und innerhalb von zwei Jahren ohne erneute Gesundheitsprüfung die Beitragszahlungen wieder aufnehmen
  14. Sie können sich auf den Ablaufcheck und das automatische Ablaufmanagement verlassen
  15. Sie zahlen mit Ihren Beiträgen keine Abschluss- und Vertriebskosten bei der Gesellschaft oder den Vermittlern

Honorarberatung – die Leistungen

In einem Erstgespräch unterhalten wir uns über Ihre Wünsche und ermitteln die erforderlichen Daten.

Sie erhalten eine schriftliche Altersvorsorgeanalyse mit allen Daten und Ergebnissen. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Produkte mit allen ihren Kosten gegenüber.  Wir zeigen Ihnen auf, wie sich die Investitionen in einem reinen Deckungsstock und unter Mitwirkung von Indexfonds entwickeln.

In einem Beratungsgespräch erläutern wir Ihnen diese Daten und besprechen offene Fragen.

Nach Ihrer Entscheidung fertigen wir mit Ihnen zusammen den Versicherungsantrag, die Honorar- und die Betreuungsvereinbarung. In den Folgejahren besprechen wir laufend die Entwicklung und setzen Ihre Wünsche und Änderungen in die Tat um.

Kontakt

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns einfach an.
06181 - 95360

Oder nutzen Sie die Vorteile unserer persönlichen Online-Beratung live und buchen Sie gleich einen Termin
Online-Beratung live

Gerne beantworten wir Ihre Fragen per eMail. Schreiben Sie uns
per eMail

Peter Brückner

"Da müssen wir uns erst alle dran gewöhnen, zukünftig statt Provisionen Honorar zu zahlen."

Peter Brückner, Geschäftsführer RISKO

Besuchen Sie uns
Facebook-Icon GooglePlus-Logo Twitter-Logo Xing-Logo
Unsere Partner
RISKO ist Mitglied in der VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G. RISKO ist zertifizierter Vorsorgeberater